Comment MPC Live – Zubehör - 07/17/17

MPC Live - Laptop Kuehler

MPC Live – Laptop Kuehler

Hallo liebe Nutzer der MPC Live! Heute möchte ich eine Reihe an Zubehör für die MPC Live auflisten. Neben der Möglichkeit, die MPC Live mobil zu nutzen, kann man das Gerät natürlich auch stationär z.B. im Studio einsetzen. Hierfür wünschen sich viele Anwender bspw. eine Abdeckung als Staubschutz, eine schräge Auflage, oder für die mobile Nutzung einen externen Akku, ein Case / Koffer bzw. Tasche usw..  Folgende Produkte konnte ich bisher selber testen oder habe durch Foren erfahren, daß andere Anwender damit gute Erfahrungen gemacht haben.

Laptopkühler für die MPC Live:

AUKEY Laptop Kühler 12-17 Zoll / Bild: Amazon.de

Laptop Kühler 12-17 Zoll / Bild: Amazon.de

Für das Aufstellen (und Kühlen) eignet sich ein Laptopkühler (Cooling Pad), den ich bereits für mein Notebook und die MPC Live getestet habe. Die MPC liegt stabil auf dem Notebook Kühlpad und man kann fünf verschiedene Neigungswinkel (bis zu sehr schräg) einstellen. Zwei ausklappbare Winkel vermeiden das Herunterrutschen der MPC.

Interessant ist an der Stelle, daß die USB-Anschlüsse der MPC dafür geeignet sind, den Laptopkühler mit Strom (5 Volt) zu versorgen. Sobald ich ein USB-Kabel verbunden habe, konnte ich über ein kleines Rad sowohl die vier großen Lüfter, als auch die blauen LED´s anschalten. Das kleine Rad verstellt die Drehzahl der Lüfter, sodaß man sie sehr langsam / leise drehen lassen kann. [ Artikel weiterlesen… ]

Werbung / Musik-Hardware / Bilder: Amazon.de*

AKAI Professional MPK Mini MKII

Comment MPC Live – Sampling / Programme erstellen Teil 1 - 07/17/17

MPC Live - Sampler

Hallo Freunde der MPC. Heute widme ich mich einem etwas komplexeren Thema – ein Thema, daß die MPC u.A. so bekannt und beliebt gemacht hat, dem Sampling. In einem älteren Artikel bin ich bereits auf das Thema Was ist ein Sampler – Was sind Samples? ansatzweise eingegangen. Hier möchte ich mich auf die MPC Live bzw. MPC X konzentrieren, beide Geräte benutzen die gleiche Software. Die MPC (oder das MPC / Music Production Center) ist ein Sampler, der es ermöglicht, die aufgenommenen Samples zu zerteilen, um sie über die Pads abzuspielen und um die eingespielten Noten in einzelne Tracks dabei aufzuzeichnen.

In meinem Tutorial bzw. Beispiel Teil 1 werde ich mich auf das Samplen eines Drumloops und dem Erstellen eines Programmes aus diesem Drumloop beschränken. Das erstellte Programm bildet die Basis für ein Instrumental. Man kann nach dem Aufnehmen (Samplen) eines Beats die einzelnen Bestandteile (Kick, HiHat, Snare etc.) mit Hilfe von Slices (Stücke) auf die einzelnen Pads legen und somit den originalen Beat neu einspielen. Der neu eingespielte Beat kann sich dabei drastisch vom Originalen unterscheiden, da zum einen die Anordnung eine komplett neue sein kann, zum Anderen kann auch die Geschwindigkeit verändert werden.

MPC Live – Samplen von Vinyl

MPC Live - Sampler / Vinyl

MPC Live – Sampler / Plattenspieler

Um Samples von externen Quellen (z.B. Plattenspieler, Cd-Player, Smartphone etc.) aufnehmen zu können, müssen einige Vorbereitungen getroffen werden. Ich benutze einen Plattenspieler mit Massekabel, den ich an den Phono-Eingang angeschlossen habe. Das Massekabel wird an den entsprechenden Anschluß (Ground) gesteckt und festgedreht. Der Auswahlschalter auf der Rückseite der MPC wird auf „Phono“ gestellt. [ Artikel weiterlesen… ]

2 Comments MPC Live und MPC X – Firmware Update Tutorial - 07/16/17

MPC Live - Firmware Update

Hallo liebe Freunde der MPC Live / X ! Heute möchte ich kurz auf das Aktualisieren der Firmware eingehen. Vor einigen Tagen ist die Firmware 2.0.3 erschienen, welche einige Bugs behebt, bzw. für mehr Stabilität sorgen soll. Momentan wird an der Webseite gearbeitet (Account Login) aber man findet die Firmware auf der entsprechenden Produktseite unter den Downloads MPC Live 2.0.3 Firmware bzw. MPC X 2.03 Firmware. Für das Updaten der Firmware sind folgende Schritte nötig:

Zuerst lädt man die Firmware für das entsprechende Betriebssystem herunter. In meinem Beispiel benutze ich Windows 10. Die MPC Live oder MPC X wird per USB 3.0 Kabel mit dem Computer verbunden. Nun wird das Netzteil mit dem Gerät verbunden, da es ohne Netzteil aus Sicherheitsgründen zu einer Fehlermeldung kommen würde. Nun wird die MPC angeschaltet und ein „empty project“ geöffnet. Man drückt nun den MENU-Button und tippt oben im Display auf das Zahnradsymbol um zu den „Preferences“ zu gelangen. Nun hält man den „SHIFT-Button“ gedrückt und wählt „UPDATE“. Sobald man nun „UPDATE MODE“ wählt, startet die MPC neu, um den Update Mode zu laden. Es erscheint der Bildschirm, den ihr oben auf dem Bild sehen könnt. Jetzt startet man die zuvor heruntergeladene Software (MPC2.0.3UpdaterWin.exe) bzw. die MAC Variante. [ Artikel weiterlesen… ]

Comment Portable Scratching Teil 3 – Powerbank / Spannungswandler - 07/13/17

Portable Turntable - PT01 Scratch

Hallo Dj´s und Schallplatten-Liebhaber! Durch einen Tipp von einem Freund habe ich erfahren, daß man den Numark PT01 Scratch mit Hilfe eines Spannungswandlers über verschiedene Powerbanks betreiben kann. Der Vorteil liegt dabei bei einer verbesserten Mobilität, da die 6 recht schweren D Mono LR20 Batterien entfallen. Außerdem ist eine Powerbank einfacher wieder aufzuladen (Micro USB etc.). Der Spannungswandler, welcher bei mir und dem Freund recht gut funktioniert, nennt sich „OTB Spannungswandler 5V USB auf 12V für 5101 Ladegerät„.

Spannungswandler mit Powerbank

USB Spannungswandler- 5 Volt auf 12 Volt

Spannungswandler- 5 Volt auf 12 Volt

Wie man auf dem Bild sehen kann, wird der Spannungswandler per USB an die Powerbank angeschlossen. Das andere Ende vom Kabel (5101 Ladegerät) passt in den Eingang des Numark PT01  Scratch – Plattenspielers. So lässt sich der Plattenspieler – je nach Kapazität der Powerbank – über mehrere Stunden mobil nutzen. Wer seinen Plattenspieler diesbezüglich noch weiter modifizieren möchte, könnte z.B. im Batteriefach eine Powerbank samt Spannungswandler einbauen. [ Artikel weiterlesen… ]