Kit-HDM10

Mpc 1000 – HDD / Compact Flash Upgrade – Tutorial

Willkommen zum Tutorial zu Thema „Speicherkarten / HDD  Upgrade für die MPC 1000“!

Durch das englischsprachige MPC-Forum bin ich auf das Konzept aufmerksam geworden, anstatt einer 2,5″ Festplatte, die Variante mit der CompactFlash™-Karte auszuprobieren (Solid State Drive – SSD). Durch das HDM-10 Kit ist es möglich, die MPC 1000 mit einer internen Festplatte zu erweitern. Dafür ist bereits ein Anschluss im Gerät vorhanden. Die Vorteile einer Festplatte sind zum Einen der momentan recht günstige Preis und zum Anderen die recht grosse Auswahl. Als Nachteilhaft bei einer herkömlichen Festplatte könnte sich ein erhöhter Stromverbrauch, die Wärmeentwicklung und die Empfindlichkeit von Festplatten (besonders beim Anschlagen der Pads, oder falls man das Gerät einmal Erschütterungen aussetzt) erweisen, deshalb benutze ich hier lieber ein Solid State Drive.

Augrund des Artikels habe ich das HDM-10 Kit im Internet bestellt und dazu einen IDE-Adapter CompactFlash™  CF 2,5 – 44 Pins an 2,5 Zoll, und eine 16 GB CompactFlash™-Karte. Diese Komponenten werden zusammen dann in den vorhandenen Slot der Akai MPC 1000 gesteckt und verschraubt. Vor einem Upgrade bitte zuerst die Anmerkung/Disclaimer am Ende des Artikels lesen!

16GB_Hdm10

Die Speicherkarte (links unten) wird in den Adapter gesteckt (im Bild links oben) und dann zusammen an das HDM-10 Kit (rechts im Bild) gesteckt, dabei werden die Pins nach rechts ausgerichtet (siehe Bild unten). Um den kleinen Zwischenraum zwischen dem Adapter und dem Gehäuse des HDM-10 zu füllen, wurde ein Stück Pappe zurechtgeschnitten und hineingeschoben.

MPC_1000_Upgrade

Auf dem Bild sieht man den Adapter zusammen mit der 16 Gb Speicherkarte und das Akai HDM-Kit. Die Ausrichtung der Pins (44 Pins) erfolgt rechtsbündig, die übrigen Pins auf der linken Seite bleiben frei. Die Pappe dient dazu, den Zwischenraum zwischen Adapter und Gehäuse zu füllen.

MPC_1000_Front

Als erstes wurde die Stromverbindung zur MPC getrennt (Kabel). Als nächstes wurde, wie auf dem Bild durch den roten Pfeil angedeutet, eine Schraube mit einem kleinen Kreuz-Schraubendreher entfernt. Die Speicherkarte im Memory Card Slot wurde hierfür vorrübergehend entfernt.

MPC_1000_Schrauben

Auf der Unterseite sieht man mehrere Schrauben, hier werden lediglich zwei Schrauben entfernt (durch die roten Pfeile markiert). Nun kann die Front vorsichtig entfernt werden (leicht angewinkelt entnehmen) und man sieht den vorbereiteten Slot für das HDM-10 Upgrade Kit.

MPC_1000_Front2

Unsere Kombination aus Speicherkarte, Festplatten-Adapter und dem HDM-10 Kit wird nun als komplette Einheit vorsichtig in den vorhandenen Schacht geschoben, bis die beiden mitgelieferten schwarzen Schrauben verschraubt werden können. Anschliessend werden die Gehäuseschrauben wieder befestigt und das Stromkabel angeschlossen und das Gerät wird wieder eingeschaltet.

MPC_1000_Hard_Disk

In unserem Versuch wurde die 16 Gb Speicherkarte direkt als „Hard Disk“ erkannt (HDD Free = 15376 MB). Sollte die Karte nicht direkt erkannt werden, kann sie zusätzlich noch formatiert werden. Aufgrund der physischen Speichereigenschaften ist generell immer etwas weniger Speicherplatz absolut nutzbar. Mit der beschriebenen Variante hat man eine sehr interessante Möglichkeit sein Gerät zu erweitern. Grössere Karten (32 Gb / 64 Gb etc.) wurden ebenfalls erfolgreich eingebaut.

Über Kommentare und Ideen von Euch würde ich mich sehr freuen

Dj Highfly, Feb. 2010

Hier eine kleine Video-Version des Tutorials:

Anmerkung / Disclaimer: Das hier beschriebene Tutorial ist eine eigene und persönliche Darstellung zur Erweiterung des internen Speichers. Es kann keine Garantie für die Richtigkeit der beschriebenen Angaben und keine Gewährleistung in irgendeiner Form gegeben werden. Zum Einbau einer herkömlichen Festplatte (nach Herstellerempfehlung) mit Hilfe des HDM-10 Kits wird ausdrücklich empfohlen, die beiliegende Anleitung zu lesen und wie dort angegeben vorzugehen. Gleiches gilt für die hier angegebenen Komponenten.

Werbung / Musik-Hardware / Bilder: Amazon.de* / Akai

AKAI Professional MPK Mini MKIIWerbung: MPC Live im Onlineshop