Notebook mit SSD (Solid State Drive / Disk ) – Festplatte

Hallo Musiker und Technikfans, heute möchte ich ein wenig auf die Technik der SSD-Festplatten eingehen, besonders im Einsatz in Notebooks, wo die Vorteile dieser Technologie ziemlich schnell spürbar werden, ich sehe in diesen Festplatten eine Trendwende im Bereich Speichermedien.

Besonders im Bereich der Musik – und Videobearbeitung werden grosse Datenmengen verarbeitet und Festplatten überdurchschnittlich beansprucht. Sofern man mit einem Notebook arbeitet (wie in unserem Beispiel in einem mobilen Tonstudio), treten nicht selten erhöhte Anforderung bei der Geschwindigkeit, Lautstärke, Wärmeentwicklung und Stromverbrauch (z.B. im Akkubetrieb) auf.

SSD-Festplatten arbeiten ohne bewegliche Bauteile (rotierende Scheiben oder andere bewegliche Teile) und haben somit einen Vorteil im Bereich der Geräuscheentwicklung (bei Audioaufnahmen nicht zu unterschätzen). Desweiteren wird dadurch der Stromverbrauch erheblich reduziert, die Akkus halten in Notebooks dementsprechend länger und es entsteht wesentlich weniger Wärme.

Die SSD-Festplatten (Flash Festplatten) arbeiten ähnlich wie Usb-Sticks etc., die vorhandenen Speicherbausteine werden durch einen Controller gesteuert und z.B. per Sata II Schnittelle angeschlossen. Ebenfalls erwähnenswert ist aufgrund der nicht vohandenen beweglichen Bauteile die Tatsache, dass diese Laufwerke wesentlich erschütterungsresistenter im Vergleich zu herkömmlichen Festplatten sind, auch können SSDs höhere Temperaturen aushalten.

Geschwindigkeit und Performance

Das uns vorliegende Asus N61JQ-JX011V – Notebook wurde vom Csv-Shop mit einer G.Skill FALCON II FM-25S2I-64GBF2 – Solid-State-Disk – 64GB ausgestattet, für den Anfang eine recht kleine aber dennoch sehr leistungsfähige Festplatte. Hier musste Windows 7 ersteinmal gründlich aufgeräumt werden um Speicherplatz frei zu machen. Das Notebook an sich hat bereits sehr gute Werte, wie z.B. eine i7 720QM Cpu von Intel, 4 Gb Ram etc., auffällig war bereits beim Hochfahren von Windows 7 die enorme Geschwindigkeit von unter 20 Sekunden inklusive Passworteingabe.

In vielen Internetartikeln und Foren wird von einer bis zu 3 mal höheren Geschwindigkeit im Vergleich zu herkömmlichen Laufwerken gesprochen, ich denke das könnte in unserem Test sehr gut hinkommen, die Werte der 64Gb-G.Skill SSD werden mit bis zu 220 MB/s (Flash lesen) und bis zu 110 MB/s (Flash schreiben) angegeben. Um auch die Grafikfähigkeiten des Notebooks (ATI Mobility™ Radeon® HD 5730) zu testen, haben wir den 3D Mark 05 Benchmark von Futuremark laufen lassen, es wurden ca. 14500 Punkte erreicht (mehr als mein Desktop PC).

Fazit / erster Eindruck

Wie man auf dem Hard Disk Utilitiy Benchmark von Hd Tune Pro 4.01 sehen kann, können die SSD Laufwerke ihre Leistung bei grösseren Datenmengen (Lesen und Schreiben) gut ausüben, dies trifft sowohl bei Audio – , als auch bei Videobearbeitung sehr häufig zu (grosse Wav Files etc.). Neben den bereits erwähnten Vorteilen dieser Technik zählt für mich auch der stromsparende Effekt, die Geschwindigkeit und das geringe Gewicht zu den Highlights von SSD Festplatten. Für mich eine klare Empfehlung für alle, die noch eine neue schnelle Festplatte suchen, ich gehe davon aus, dass herkömmliche HHDs in naher Zukunft hierdurch abgelöst werden. Momentan sind die Preise je Gigabyte noch recht hoch, es hat sich jedoch schon eine Menge getan, Laufwerke im Bereich von 64 GB und 128 GB sind schon vergleichsweise günstig und bezahlbar geworden, ausserdem wurden einige anfängliche Kinderkrankheiten behoben.

SSD Video

Weitere Links, Quellen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Solid_State_Drive

SSD Festplatte im Onlineshop

Werbung / Musik-Hardware / Bilder: Amazon.de* / Akai

AKAI Professional MPK Mini MKIIWerbung: MPC Live im Onlineshop