Hip_Hop_Tonstudio_in_Berlin

Hallo Musikinteressierte, Hip Hop Fans, Beat Maker!

Es ist bald wieder soweit, wenn der Frühling kommt wird wieder gegrillt und Musik im Tonstudio gemacht. Schön ist es, wenn man beides an einem Ort kombinieren kann. Wir haben das Glück seit einigen Jahren unsere Musik im Grünen machen zu können, sozusagen fast im Wald. Diese Möglichkeiten möchte ich Euch nun vorstellen und zur Nutzung auf Tagesbasis anbieten.

Ich biete Hip Hop / Beat Making interessierten Einsteigern an, das Studio zu nutzen und gebe dabei gleichzeitig meine Hilfe / Kenntnisse im Bereich „Djing / Scratches“, Einsteiger-Kurse für Reason, Grundlagen in der Audioaufnahme mit Adobe Audition 1.5, Cubase SL (inkl. Hypersonic 2) dazu.

Das gemütliche Tonstudio hat folgende Ausstattungen:

2 x Technics Mk2 Plattenspieler (einer davon ist ein SL-1210M5G) mit Vestax PMC-07 Pro und PCV-003 Dj Battle-Mixer (modifiziert mit Transformschalter) und Ortofon Scratch-Systemen. Das Dj-Setup kann durch das Pioneer Efx 500 Effektgerät erweitert werden (ein feines Effektgerät, benutzt z.B. Dj Shadow auch gerne mal live). Ein Numark 2 Kanal Mixer kann auf Wunsch ebenfalls genutzt werden.

Als Abhöre stehen uns 2 M-Audio Studiophile BX8a Aktivlautsprecher mit 130-Watt Bi-Amping- Endstufen zu Verfügung, welche sehr satt klingen, als Audiointerface benutzen wir die M-Audio 410 FireWire, die Soundkarte hat eine Firewire Schnittstelle mit 8 gleichzeitig benutzbaren Ausgängen in 24Bit/96kHz. Angeschlossen werden die  M-Audio Aktivlautsprecher an ein PreSonus HP4 Kopfhörerverstärker, der gleichzeitig den Sound in die Gesangkabine und zum Engineer weitergibt.

Tonstudio_in_Berlin

Vocals kommen über das Rode Nt1-A und einem Art Tube Mp Röhren Mikrofonvorverstärker (Shure Sm 58 steht auch zur Verfügung). Externe Sounds kommen über den Soundkraft Mixer, welcher in diversen Tests sehr gut abgeschnitten hat. Für die Klangerzeugung stehen uns neben den Technics Plattenspieler auch ein Microkorg Synthesizer, der Roland Svc-350 Vocoder und der Boss Vt-1 Voice Transformator zu verfügung. Für die Klangerzeugung am Rechner (in unserem Fall ein Notebook mit 2 GB Ram und ausreichend Leistung) ist Reason 4, Recycle, Adobe Audition 1.5, Hypersonic 2, Cubase SL und haufenweise Sample Library der „Pro Samples“-Serie im Original vorhanden.

reason4-dualview

Für die Produktion von Hip Hop / Drum and Bass / Electro oder sonstige Musikrichtungen können ebenfalls eine Menge Beatplatten, Instrumentale usw. zum Samplen bereitgestellt werden.

Ganz neu im Setup ist die mächtige MPC 1000 (inkl. Harddrive), die ich hier auch schon umfangreich beschrieben habe. Um mit dem Produzieren anzufangen, sind auch hier wieder jede Menge Samples mit on board. Zum Einspielen von Noten oder Sounds kann das 2 Oktaven Usb/ Midi-Keyboard oder der Microkorg benutzt werden. Als Kopfhörer benutzen wir die Beyerdynamic Dt 770 Pro und die DT 990 Pro, sehr gute Kopfhörer, die auch für lange Sessions geeignet sind.

Audio_Workshop_Berlin

Vocals werden in der Gesangskabine aufgenommen, hier haben wir zusätzlich ein SE Electronics Reflexion Filter angebracht, der Klang ist trocken und sehr gut z.B. für Rap-Vocals geeignet.

Mein Angebot richtet sich an alle, die vielleicht noch ein Reason / Audio Einsteiger Workshop suchen, eigene Beats bauen, oder Ihre Stücke Aufnehmen möchten. Gerne können Eure Stücke auch mit Scratches aufgewertet werden, 17 Jahre Übung sollten hier bei jeder Bpm interessante Scratches beisteuern. Es kann gekocht, gegrillt, geduscht und übernachtet werden.

Preise etc. können wir gerne besprechen, bei Interesse schreibt mir einfach [djhighfly (at) yahoo.de], ich antworte eigentlich immer recht schnell. Ich freue mich auf Eure Zuschriften!

Ps.: Möglichkeiten zum Drehen von Musikvideos bestehen ebenfalls (Canon XL 2, Sony Hdv 1080 i +Software + Hardware), Refferenzen auf Anfrage!

Momentan keine Termine frei!

Dj Highfly, März 2010

Werbung / Musik-Hardware / Bilder: Amazon.de* / Thomann.de

AKAI Professional MPK Mini MKIIWerbung: MPC Live im Onlineshop / Bild: Thomann.de


Neue Tutorials? Jetzt beim Newsletter anmelden!


Hier kannst Du Dich für meinen Newsletter eintragen. Nachdem Du Deine Email (und freundlicherweise vielleicht auch den Namen) eingetragen hast, bekommst Du eine Bestätigungs-Email. Dort befindet sich ein Link zur Aktivierung (Opt-In Sicherheitsverfahren).