Reason4_Wav_Export

Reason Spuren als Audiodateien speichern – Wave / Aiff Export

Hallo Leute, heute mal zur Abwechslung wieder ein kleines Tutorial zum Thema Reason.  Ich wurde schon einige Male gefragt, wie man Songs oder Loops bei Reason am besten Exportieren, bzw. auch als Mp3 Datei umwandeln kann. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie z.B. die Rewire-Schnittstelle (siehe Tutorial zum Thema Rewire). Sofern man kein weiteres Programm / Rewire benutzen möchte, kann man seine Loops und Songs auch bei Reason bequem und einfach als Wav-Datei exportieren.  Hierzu lade ich ersteinmal meinen Song in Reason und markiere mir den zu exportierenden Bereich (Song – oder Loop). Der Export erfolgt als Wav oder Aiff-Datei.

Reason_Loop

Auf dem Bild sieht man oben den linken Locator (L) und den rechten Locator (R), mit diesen beiden „Positionsreglern“ kann man z.B. seinen Loop einstellen und als sich wiederholende Schleife abspielen (Loop on) oder diesen Bereich als Loop exportieren. Man kann alle Spuren komplett als Mix exportieren und die Wav – oder Aiff-Datei dann mit diversen Programmen als Mp3-Datei umwandeln. In unserem Beispiel exportieren wir jedoch alle Spuren einzeln, um diese z.B. mit Adobe Audition 1.5 weiter zu bearbeiten. Dazu wählen wir jede Spur einzeln aus und schalten diese auf solo (grüner Button „S“ ) und gehen auf Datei / Loop als Audiodatei exportieren (Wav oder Aiff).

Reason4_Loop_Export

Auf dem Bild oben sehen wir die Funktion des Exports eines Loops / Track / Spur als Audiodatei, diesen Schritt wiederhole ich mit jeder einzelnen Spur, die ich auf Solo geschaltet habe. Zur besseren Übersicht gebe ich den Audiodateien auch gleich einen passenden Namen (z.B. Spur01-Redrum usw.). In diesem Ablauf kann auch die Samplerate (z.B. 44.100 Hz) und die Bit-Auflösung (z.B. 16 Bit) ausgewählt und eingestellt werden. Die Locator L und R bleiben zum Loop eingestellt.

Audition_Wav_Import

Nachdem ich alle Spuren einzeln exportiert habe, kann ich nun mein Audioprogramm starten und die Audiodateien importieren / laden (siehe Bild). Dazu stelle ich die gleiche Geschwindigkeit (Bpm) im Audioprogramm wie bei Reason ein und lade alle Dateien in einzelne Spuren. Hier kann man neue Spuren Aufnehmen (z.B. Gesang), weitere Echtzeiteffekte, Mastering Tools usw. auf die Spuren anwenden und den gesamten Song auch als Mp3 abspeichern. Im Beispiel sehen wir wie bereits erwähnt alle einzeln abgespeicherten Spuren, es ist jedoch möglich, bei Reason den kompletten Mix als eine Datei zu exportieren. Im Audioprogramm besteht nun die Möglichkeit, unseren Song in viele verschiedene Formate abzuspeichern, für meinen kleinen Demo-Beat wähle ich Mp3 bei 192 kb/sek.

Ich hoffe es sind einige brauchbare Informationen für Euch dabei und freue mich wie immer über Eure Kommentare und Emails. Wer sich noch nicht für ein Musikprogramm entschieden hat, findet hier die Reason 4 Vollversion, ein Programm das viel Spass macht und sich in der Anschaffung auf jeden Fall lohnt! Viel Spass beim Beat Making wünscht Euch

Dj Highfly, im März 2010

Werbung / Musik-Hardware / Bilder: Amazon.de* / Thomann.de

AKAI Professional MPK Mini MKIIWerbung: MPC Live im Onlineshop / Bild: Thomann.de