Willkommen im vierten Teil unseres Tutorials für Reason

Im dritten Teil ( Reason Tutorial-Part3 ) haben wir uns die ReDrum-Drum Machine angeschaut und einen kleinen Beat zu unserem Sequenzer hinzugefügt.

Auch in diesem Tutorial heisst es wieder: ich gebe keine Garantie auf Richtigkeit, keine Erfolgsgarantie und hafte auch nicht für Schäden o.Ä., das Tutorial bezieht sich ausschliesslich auf meine eigenen Erfahrungen im Umgang mit Reason 3.0., daher keine Gewähr.

Der NN-19 Digital Sampler

Samples und Beats hinzufügen und mit dem NN-19 Sampler bearbeiten

nn-19 sampler - beats und samples

Der NN-19 Sampler kann unter anderem Multisamples und Sampler-Patches verarbeiten, wir beschränken uns ersteinmal auf das einfache Hinzufügen von Wav-Samples und Beats.

Es gibt zahlreiche Sample-Cds wie z.B. die „Pro-Samples“-Serie und Sample Serien zahlreicher anderer Hersteller. Viele dieser Sample-Cds sind unterteilt in Rubriken, z.B.: Solo Strings, Drums & Bass, Breakbeat, Orchester, Fx, Loops, Choirs usw. Man kann sich so , für seine Musik passende – Samples, zusammentragen. Für den Anfang bietet sicherlich das Internet zahlreiche Quellen für kostenlose Sample downloads, eine davon ist das Freesound-Project .

Der NN-19-Sampler kann unter anderem .aif, .wav-Files laden, wir nehmen hier als erstes ein Wav-Sample, z.B. einen Beat.

Normalerweise ist der Sample schon halbwegs zurechtgeschnitten, idealerweise als Loop. Sollte unser Sample am Anfang noch ein wenig zu lang sein, können wir beim NN-19 Sampler den Sample-Startpunkt einstellen (Sample Start von 0 bis 127), dadurch lässt sich der Anfang unseres Samples etwas feiner einstellen.

Sobald wir unseren Beat in den NN-19 geladen haben und dieser im Sequenzer aufgelistet ist, können wir auch hier wieder eine Vorschau hören, indem wir mit der Maus über die Klaviatur gehen und klicken.

Anders als beim Dr.Rex verändert sich die Tonhöhe je nach Note, wir versuchen hier den entsprechenden Beat dem Tempo anzupassen. Wir hatten 100 Bpm eingestellt und verschieben unseren Loop so, dass er er in etwa zum Takt passt ( Wir stellen unseren NN-19 Sampler unten auf Solo, sodass er alleine zu hören ist, Loop ON/OFF ist auf ON gestellt)

Nun können wir noch das Metronom (kleiner Button unten, neben dem „Click“ steht) anschalten, somit hören wir auch, ob unser Loop zum Takt passt.

Im rechten Bereich des NN-19 können wir neben Pitch, Semi, Sample-Start usw auch „Fine“ einstellen. Die „Feineinstellung ermöglicht uns eine genauere Einstellung, und wir können so unseren Loop genau dem Takt anpassen.

nn-19 - sampler mit beat loop

Tipp: Wenn man nun seinen Loop erstellt hat und dieser „rund“ läuft, kann man mit dem Tastaturkürzel Strg+c kopieren und mit Strg+V wieder einfügen. Man kann diese „rote Linien“ auch mit der Maus einrahmen und mittels rechter Maustaste und der Funktion „Group“ zu einer Gruppe zusammenfügen, dadurch hat man später im Arrangement eine bessere Übersicht, da Gruppen auch verschiedene Farben erhalten.

Viel Spass beim Ausprobieren wünscht

DjHighfly, im Jan 2007

Für alle, die noch überlegen, ob sie sich Reason 4 kaufen sollen (sehr empfehlenswert), es gibt Record auch mit Reason 4 zusammen im Bundle! Wir wünschen Euch viel Spass beim Musikmachen mit den sehr interessanten Produkten der Firma Propellerheads.

Werbung / Musik-Hardware / Bilder: Amazon.de*

Native Instruments Maschine Studio schwarz / Bild: Amazon.de