--> blofeld synthesizerblofeld synthesizer » Tag » Hip Hop Blog - Electro und Britcore - Musik Tutorials

Posts Tagged ‘blofeld synthesizer’

Comment MPC Live – Verbindung mit dem Blofeld Desktop Synthesizer - 08/5/17

Blofeld Desktop - Synthesizer

Willkommen zum neuen MPC Live – Tutorial. Heute geht es darum, die MPC Live mit dem Blofeld Synthesizer zu verbinden, um ihn als multitimbrales Soundmodul zu nutzen. Ich habe seit einigen Jahren die Desktop-Version vom Blofeld, es gibt aber auch eine Keyboardversion.

Der Unterschied von einem multitimbralen Synthesizer zur monotimbralen Variante darin, daß man hiermit in der Lage ist, z.B. bis zu 16 Midispuren / Sounds gleichzeitig zu nutzen. Die Polyphonie (Mehrstimmigkeit) hingegen gibt die Anzahl der maximal gleichzeitig abspielbaren Klänge an (unabhängig von der Anzahl der Midikanäle).

Um den Blofeld auch spielen zu können, benötige ich ein Keyboard (Klaviatur). Dies kann entweder ein anderer Synthesizer sein, oder ein reiner Midi / USB – Controller (Masterkeyboard), wie z.B. der Akai MPK Mini MK2. Theoretisch kann man die Sounds auch über die Pads spielen, mit einer Tastatur klappt es aber i.d.R. besser. Der Anschluß erfolgt per USB oder Midi.

MPC Live - Blofeld / JD-Xi - Synthesizer

MPC Live – Blofeld / JD-Xi – Synthesizer

In meinem Beispiel habe ich einen Roland JD-Xi per Midi angeschlossen. Hierbei habe ich den JD-Xi mit dem Midi 1-In der MPC und den Midi-Out A mit dem Midi-In des Blofelds verbunden.

Mit dieser Kombination an Midiverbindungen habe ich nun die Möglichkeit die Noten per Tastatur in die MPC einzuspielen, während die MPC diese an den Blofeld weiterleitet. Ein Multiprogramm /  Multimode verfügt über 16 Midikanäle. Das bedeutet, der Blofeld kann über 16 Midikanäle angesteuert werden. Zum Umschalten vom Single – in den Multimode benutzt man Shift + Sound / Multi. Hält man den Play-Button gedrückt und dreht am Rad oben links kann der Kanal geändert werden. [ Artikel weiterlesen… ]

Werbung / Musik-Hardware / Bilder: Amazon.de* / Akai

AKAI Professional MPK Mini MKIIWerbung: MPC Live im Onlineshop

Comment Synthesizer Part 1 – Blofeld - 08/16/11

blofeld synthesizer

Der Waldorf Blofeld Synthesizer

Hallo Leute, nach einer etwas längeren Pause möchte ich eine neue Reihe an Artikel und Beiträge zum Thema Musikinstrumente und co verfassen. Hierbei werde ich einige Synthesizer vorstellen, zum Grossteil aus dem Bereich der „virtuell analogen Synthese“, also digitale Geräte die analogen Sound mehr oder weniger nachbilden, als erstes eröffne ich die neue Synthesizer Rubrik mit einem kleinen Artikel vom Einsteiger für Einsteiger zum äusserst interessanten Waldorf Blofeld Synthesizer:

Den Blofeld gibt es sowohl in der Keyboardversion mit 49 gewichteten Tasten und Aftertouch, als auch als ein kleines Desktopgerät, an dem per Midi-in Eingang ein anderes midifähiges Gerät (oder Sequenzer) angeschlossen werden kann, um dort per Line-Out Klänge zu erzeugen oder aus den vorhandenen „presets“ z.B. über ein Mischpult, Kopfhörer, Soundkarte etc. die Klänge abzuspielen.

Beide Geräte verfügen über mehr als 1000 vorgefertigte Sounds, die in verschiedenen Rubriken / Kategorien geordnet und unterteilt wurden, z.B. Bässe, athmosphärische Klänge usw..

Interessant war für mich bei der Kaufentscheidung die Tatsache, dass das Gerät 16 fach Multitimbral ist, d.h. ich kann per Sequenzer (bei mir z.B. Cubase oder die Mpc 1000) für jeden einzelnen Midikanal im Sequenzer auch einen Sound im Gerät einstellen, ausserdem ist der Preis ist sehr interessant für die gebotene Klangqualität. Das Umstellen der Kanäle im Blofeld ist sehr gut gelöst, über die play-Taste kann ich zum Einen ein „Multi-Init“ einstellen (bennenen usw.) und dort dann mit gedrücktgehaltener Play-Taste dann meine eigene Auswahl für die einzelnen Kanäle einstellen (z.B. Spur 1 Bass, Spur 2 Lead usw.). Anschliessend kann man das Multiprogramm per shift+utility button abspeichern (Danke an Rudi für den Schnellstart-Tipp!), und schon sind meine Einstellungen auch später wieder aufrufbar. Dies ist einer der Vorteile im Vergleich zu reinen analogen Synthesizern, bei denen i.d.R. zwar per Midi gesteuert, jedoch analog aufgenommen werden muss , bevor man das Gerät ausschaltet (je nach Gerät).

Für Firmware-Updates etc. gibt es einen Usb Anschluss, 7 Endlosregler ermöglichen die unterschiedlichen Einstellungen, von der Navigation durch die Menüs, bis zur Modulation und Erstellung eigener Klänge. Klangeinstellungen erfolgen durch eine ablesbare „Matrix“ mit 4 Buttons und durch Untermenüs. Das grafische Display ermöglicht eine einfache und intuitive Bedienung.

Auch in diversen Foren und Youtube kann man sehr viel Begeisterung herauslesen und hören, momentan stellt der Waldorf Blofeld Synthesizer ein sehr preiswertes Gerät dar, welches über ein enormes Potential zur Klangerzeugung verfügt. Die Blofeld Synthesizer gibt es, wie bereits erwähnt als Desktop-Version und Keyboardversion (Schwarz und Weiss).

Bild: Waldorf Blofeld Desktop Synthesizer mit selbstgemachten Holz-Seitenteilen

Side Panels Blofeld

Side Panels Blofeld

Nach einigen Versuchen hab ich für Euch ein kleines Demo aufgenommen, der Blofeld ist hier bei den Bass-Sounds und diversen athmosphärischen Klängen zu hören, der einfache Beat wurde über die Mpc 1000 in Cubase per Midi eingespielt.

Weitere Instrumente im Song sind die Korg Micro-X und Korg Microkorg – Synthesizer, über die ich wahrscheinlich als nächstes einige Artikel schreiben werde.

Zum Thema Mpc sind hier auf der Webseite schon verschiedene Artikel und Tutorials erschienen, ich hoffe der Demosong gefällt Euch, über ein Feedback würde ich mich sehr freuen.

Chillout Demo – Dj Highfly Beach Part 2

DjHighfly-Beach-Part2 by djhighfly

Interessantes Klangdemo bei Youtube

 

Werbung: Blofeld Als Keyboardversion im Shop

WALDORF BLOFELD KEYSBOARD SYNTHESIZER

|